Die Geschichte

Stellen Sie sich vor, eines Abends klingelt es an Ihrer Tür. Ein Bote überreicht Ihnen eine Pizza, die Sie gar nicht bestellt haben. Vorsichtig öffnen Sie die den Karton und entdecken darin einen USB-Stick. Sie wundern sich, aber da Sie gerne Krimis lesen ist Ihre Neugier sofort geweckt. Sie überprüfen den Stick nach Viren, stecken ihn in den PC und finden darauf einen mysteriösen Videoclip. Verwackelte Aufnahme zeigen das Innere eines Aufzugs, die Fahrt geht abwärts, in den -11 Stock. Für einen kurzen Augenblick erscheint eine Internet-Adresse: www.push11.com.

Nachdem sich der erste Schreck gelegt hatte, machten die Empfänger der USB-Sticks, bedrängt von vielen Fragen, genau das, was man heute eben tut, wenn man Antworten sucht: Googlen. Wie sich zeigte, gab es eine kleine Gruppe von Auserwählten, die alle eine seltsame Sendung erhalten hatten und die bereits in einem Forum über das Rätsel diskutierte. Gemeinsam hefteten sich die Spieler an die Fersen des Unbekannten und stießen schon bald auf das Tagebuch eines kleinen Jungen. Bei dem diesem Jungen handelte es sich um niemand anders als „Das Kind“, den Protagonisten aus dem neuen Buch von Sebastian Fitzek.

Die Geschichte von Simon Sachs, dem kleinen, zehnjährigen Jungen, der glaubt, schon einmal als Serienmörder auf der Welt gewesen zu sein, hatte begonnen. Im Verlauf der Handlung konnten die Spieler Simons Tagebuch lesen, mit ihm chatten und ihm Emails schreiben; sie haben unter anderem seinen obskuren Psychologen, Dr. Tiefensee kennengelernt und waren Zeuge einer Rückführung, sie konnten einen „echten“ Tatort aufsuchen und live miterleben, wie die Polizei die Spuren sicherte, sie haben mitten in der Nacht persönlich mit dem Serienmörder telefoniert und sie wurden beim großen Finale an einem finsteren Berliner Teufelssee, beim Versuch einen weiteren Mord zu verhindern, entführt. Kurz gesagt, sie konnten in die Geschichte des Romans eintauchen, lange bevor der Roman erschienen ist.


Links zu "Push11":

http://www.youtube.com/watch?v=ojJFnoa8His:Der Clip auf dem USB-Stick
http://zimmer217.livejournal.com/9368.html:Weblog des kleinen Simon alias Horatio

"Push11" in den Medien:

Polylux: Alternate Reality Games – die Werbung von Morgen?